Präsentation mit Marchesi Lamberto Frescobaldi

Schreibe einen Kommentar
Allgemein

Schon seit längerem bin ich mit dem Hause Frescobaldi freundschaftlich verbunden. Ich gebe zu – ich bin ein großer Fan der Weine die auf den sieben verschiedenen Weingütern in der Toskana entstehen. Darunter Kultweine wie Lamaione oder Luce aber auch Klassiker wie die Rotweine der Tenuta Castiglioni in Montespertoli oder Trendsetter wie die fantastischen Rosés der Tenuta Ammiraglia in der Maremma.

Dabei bewundere ich den Innovationsgeist von Marchesi Lamberto. Er schafft es wie kein zweiter den vitalen Teil aus der über 700 Jahre alten Familientradition zu bewahren und in die Zukunft zu führen. Er gehört zu den Unternehmern die keinen kurzfristigen Moden hinterherlaufen und trotzdem der Konkurrenz immer einen Schritt voraus sind.

Im November hatte ich die große Freude die Weine der neu hinzugekommenen Tenuta Perano zusammen mit Marchesi Lamberto Frescobaldi in München zu präsentieren. Das Weingut liegt im Chianti Classico Gebiet, in der Gemeinde Gaiole auf einem fantastischen Terroir. Auf über 500 Metern Höhe wächst auf Kalkböden der Sangiovese. Ausgebaut in großen Fässern zeigen die Weine das, was für mich Chianti Classico ausmacht: Frische, Saft und das nötige Maß an Grip im Tanningerüst.

Wer den Annata und die Riserva verkosten möchte, kann diese hier ordern: Tenuta Perano

Weitere Informationen zum Weingut gibt es hier: Tenuta Perano Webseite